PA: Grandioser Erfolg für steirisches Start-up: Spiele-Gigant Playtika übernimmt Supertreat GmbH

Das neue Jahr startet mit einem Knall in der österreichischen Start-up-Szene: Die steirische Supertreat GmbH wird samt ihrer Spiele-App „Solitaire – Grand Harvest“ an die multinationale Playtika Ltd. verkauft.

Hauptbild

GRAZ, 17. Januar 2019. Bereits seit mehr als einem Jahr sorgt das Grazer Start-up Supertreat GmbH mit seiner Spiele-App „Solitaire – Grand Harvest“ (im deutschsprachigen Raum als „Solitär – Goldene Ernte“ auf dem Markt) international für Furore. Die moderne Interpretation des klassischen Kartenspiels für Handys und Tablets entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit in Europa und den USA zu einem absoluten Renner. Als einzige österreichische Spieleproduktion hat sie die Top 100 der amerikanischen „Bestverdiener“-iPhone- & iPad-App-Charts geknackt. Nun wechselt das höchst erfolgreiche Spiel des kleinen Grazer Unternehmens den Besitzer: Der multinationale Konzern Playtika Ltd. ist mit Stichtag 16. 1. 2019 neuer Eigentümer der Applikation und gleichzeitig auch der Supertreat GmbH.

Ein Deal, der bei genauerer Betrachtung für die österreichische Start-up-Szene einmalig ist. Es liegen nämlich zum Zeitpunkt des Verkaufs 100 % der Firma in Gründerhand. Das Besondere daran: Im Vergleich zu fast allen anderen Verkäufen heimischer Start-ups schafft das junge Grazer Unternehmen Supertreat GmbH einen völlig eigenständigen Exit, ohne also zuvor Venture-Kapital lukriert und Firmenanteile an externe Investoren abgegeben zu haben. Dieser wesentliche Aspekt und die Höhe des Gesamtvolumens des Firmenverkaufs machen diesen Deal einzigartig in der österreichischen Wirtschaftsgeschichte. Über detaillierte Transaktionsdetails wurde Stillschweigen vereinbart. Das Gesamtvolumen bewegt sich im Bereich der bisherigen großen österreichischen Deals.

Christian Baumgartner, Geschäftsführer Supertreat GmbH: „Playtika Ltd. war für uns der ideale Partner für diesen Deal. Das Unternehmen ist multinational, extrem professionell und in der schnelllebigen App-Welt eine wirklich eindrucksvolle Konstante. Wir glauben, mit Playtika wird ‚Grand Harvest‘ erst sein volles Potenzial ausschöpfen und sich zu einer der ganz großen Marken auf dem App-Markt entwickeln. Das hätten wir mit zwölf Leuten von Österreich aus nur extrem schwer bewerkstelligen können. Playtika hingegen wird genau dies gelingen. Und das macht uns sehr stolz.“

Über Supertreat. 


Die Supertreat GmbH wurde 2016 von Christian Baumgartner zusammen mit den drei Mitgründern Christian Zehetner, Andreas Oberdorfer und Andreas Schörkhuber in Graz gegründet. Ihre App „Solitaire – Grand Harvest“ ist eine moderne Version des klassischen Spiels „Solitaire“ und wurde binnen 14 Monaten entwickelt. Innerhalb kürzester Zeit avanciert sie in Europa und den USA zu einer extrem erfolgreichen App: „Grand Harvest“ hat 2018 als einziges österreichisches Spiel die Top 100 der amerikanischen „Bestverdiener“-iOS-App-Charts geknackt. Aktuell hat „Supertreat“ insgesamt zwölf Mitarbeiter.

Über Playtika.

Mit mehr als 27 Millionen Spielerinnen und Spielern monatlich ist Playtika Ltd. einer der führenden Anbieter im weltweiten App-Business. Die Firma wurde 2010 gegründet und etablierte als eine der ersten überhaupt „Free-to-play Social Games“ in sozialen Netzwerken und bald darauf auch auf mobilen Plattformen. Playtika zählt weltweit mehr als 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und betreibt Büros in Tel Aviv, London, Berlin, Montreal, Chicago, Las Vegas, Santa Monica, Buenos Aires, Tokio, Kiew, Bukarest, Minsk, Dnepr und Winnizia. Die Zentrale ist in Herzliya, Israel, beheimatet.

© by Supertreat GmbH

Bilderliste Bilderliste Bilderliste
Bilder herunterladen

Rückfragen bitte an:

Christian Baumgartner
Mobil: +43 (0) 664 990 64 409
E-Mail: cb@supertreat.net

Mit freundlichen Grüßen,

Johannes Stühlinger, UND Kommunikation GmbH