PA: SURVIVAL-TRAININGS SO BEGEHRT WIE NOCH NIE!

Die Österreicher wollen was erleben – und zwar in der Natur! Immer mehr Menschen ist es offenbar zu wenig, einfach bloß auf Berge zu wandern. Sie suchen bei richtig erdigen Survival-Trainings nach einer ordentlichen Dosis Bodenhaftung.

Hauptbild

WIEN, 9. April 2018. Die Sehnsucht der Menschen nach der puren Natur wird offenbar immer größer! Das belegen nicht nur die stetig steigenden Verkaufszahlen von Outdoor-Sportartikeln. Auch die bis dato eher als extrem wahrgenommene Branche der Survival-Training erlebt einen regelrechten Aufschwung!

„Ich biete inzwischen seit acht Jahren Survival-Ausbildungen an. Aber so viele Anfragen wie heuer hatte ich noch nie“, bestätigt das Albert Steiner. Mit seinem Unternehmen Stone Survival hat er sich als einer der ersten Österreicher beruflich auf das Überleben in der Wildnis spezialisiert und bietet ein- bis mehrtägige Trainings in freier Wildbahn sowie Kajak- und Kanutouren an. „Anfangs waren meine Kunden vorwiegend Menschen, die ein echtes großes Abenteuer geplant hatten und tatsächlich nach überlebenswichtigem Wissen gesucht haben“, erzählt Steiner. „Heute sind es vor allem Menschen, die einen Stressjob haben und einen Ausgleich zu ihrem Alltag suchen.“ Selbst zum Jahreswechsel war er mit einem Pärchen im Kanu unterwegs, das extra weit weg von Feuerwerk und Party Silvester feiern wollte. In pechschwarzer Nacht.

Doch nicht nur derartige „Zivilisationsflüchtlinge“ wenden sich an ihn. Auch Unternehmen nutzen inzwischen Steiners Angebot, um den Zusammenhalt innerhalb der Firma zu stärken. „Das ist natürlich eine schöne Entwicklung“, so der Wiener. „Allerdings bin ich tatsächlich oft verblüfft, wie wenig Naturerfahrung die Menschen teilweise mitbringen.“ Genau das ändert sich jedoch, wenn man unter Steiners Aufsicht einmal eine Nacht unter freiem Himmel in der Wildnis verbracht hat.

Als Ursachen für diese Entwicklung macht Steiner ganz klar den Trend zur Authentizität aus. „Die Menschen wollen raus aus dem Plastik, hinein in den Wald. Sie suchen nach dem Echten. Und das finden sie nur in der Natur“, so der Experte. Dass sie dabei auch noch lernen, wie man ohne Feuerzeug ein Feuer entfacht, wie man einen Speer baut, um Fische zu fangen oder eine notdürftige Unterkunft für die Nacht errichtet, ist sozusagen die Zugabe zum Naturerlebnis.

© by Stone Survival

Bilderliste Bilderliste Bilderliste
Bilder herunterladen

STONE SURVIVAL: Überlebenstraining. Kajak & Kanutouren.
Albert Steiner

www.stonesurvival.at
a.stone@stonesurvival.at
+43 664 483 13 24
Facebook

Mit freundlichen Grüßen,

Johannes Stühlinger, UND Kommunikation